Opern-Pasticcio: „Singers Nähmaschine ist die Beste“ – Otto M. Zykan und Michael Mautner

Datum:
Ort: MuTh, Am Augartenspitz 1, 1020 Wien
Add to personal calendar

Kammermusikalisches Opern-Pasticcio mit Zwiebel
von Otto M. Zykan und Michael Mautner; 
Texte von Paul van Ostaijen, Otto M. Zykan, Kurt Schwitters und HC Artmann 

Hört, hört, Floris Jespers hat sich eine Singer-Nähmaschine gekauft. Wozu … was will er damit (?)….SINGERS NÄHMASCHINE IST DIE BESTE…jedermann hat ein Recht auf eine Singer...

Die Tatsache, dass sein Freund, der Maler Floris Jespers, sich eine Singer Nähmaschine gekauft hat, hat Paul van Ostaijen 1921 zu seiner Ode an Singer inspiriert. Diesen Text hat Otto M. Zykan 1966 zur Grundlage seiner „Singeroper“ gemacht. Den Umstand, dass seine Anfrage an die Firma Singer um finanzielle oder moralische Unterstützung abgelehnt wurde, hat er in die Handlung seiner „Oper oder Ode oder Opernode“ weiträumig einfließen lassen.

Anhand des schon von Paul van Ostaijen postuliertem Dogma des „Muss unbedingt haben“ hat Zykan einen absurd-komischen Bilderreigen zum Thema Konsumgesellschaft, Werbeindustrie, Kunst, Künstlichkeit, und die Politik dahinter ausgearbeitet. Äußerst humorvoll, aber mit sehr ernsten und engagierten Subtext. Mit der Werbeindustrie hat sich Zykan auch später künstlerisch beschäftigt und die berühmten „Franz!“ Werbespots für die Firma Humanic gestaltet.

Zykans Werk ist nur bruchstückhaft überliefert. Der Komponist Michael Mautner hat mit Unterstützung von Irene Suchy die Bruchstücke neu zusammengefasst, ergänzt und aktualisiert.

Es erwartet Sie ein inszenierter Konzertabend, in dem der Bogen vom „Muss haben“-Postulat der Werbeindustrie bis zum heutigen „if you want a smarter world, get rid of stupid people“-Dogma der Digitalisierung gespannt wird. 

Damit werden auch die politischen Aspekte von Dada, Surrealismus und zeitgenössischem Kunstverständnis aufgezeigt und lustvoll hinterfragt. 

 

Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft von Belgien – Generaldelegation von Flandern, www.flanders.at

 

Foto: Paul van Ostaijen Genootschap

Paul van Ostaijen